Holá México!

Woran denkt jemand, der Mexiko noch nicht selber gesehen hat? An Sombreros, Kakteen und Siesta. Und was erzählt jemand der Mexiko besucht hat? Vieles … einiges davon in diesem Blog – von mir ;-)

Ich habe vom 15. November bis zum 26. November Urlaub gemacht im Land zwischen Nord- und Südamerika. Über 1000 Fotos habe ich von dort mitgebracht – ein paar davon für diesen Blog.

Queretaro

Der Ursprungsgedanke der Reise war einen Freund zu besuchen, der seit längerem beruflich in Mexiko arbeitet. Unsere Reise beginnt am Flughafen Amsterdam und führt uns über Washington in die Hauptstadt Mexiko-City, einer Megametropole mit >20 Millionen Einwohnern. Die reine Flugzeit betrugt 14 Stunden. Wir sind dort nach 22 Uhr Ortszeit gelandet. Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt -7 Stunden.

Der Landeanflug mit dem überfliegen der Stadt war ein sehr imposantes Bild. Über unzählige Kilometer hatte man unter sich ein einziges Meer aus Licht. Leider hatte ich hier noch keine Kamera zur Hand. Von dort aus sind wir dann mit einem Auto nach Norden in die Stadt Queretaro gefahren. Es heißt, die Stadt habe inzwischen 1 Millionen Einwohner. Ich kann es aber nicht sicher sagen. Queretaro präsentierte sich als sehr interessante Stadt. Wirtschaftlich macht sie den Eindruck, gut zu funktionieren. Tourismus gibt es zwar, aber es ist keine Touristengegend. Es gibt aber dennoch einige schöne Plätze und “Fotopunkte” zu sehen.

 

Seiten: 1 2 3 4 5